Pressestimmen

Das meint die Presse zu meinen Buchtiteln.

KE Chiemgau web 226x300Eine kulinarische Entdeckungsreise durch den Chiemgau

Pressewoche vom 27. Januar 2012

„Das Original – Petra Wagner auf kulinarischer Entdeckungsreise“ von Manfred Stöger

„Es gibt Bücher, die man ‚braucht‘. Und es gibt Bücher, die man nicht braucht, aber trotzdem mag, Bücher, die man immer wieder aus dem Regal holt oder gleich auf dem Tisch liegen lässt. Zu ihnen gehören seit Jahren die ‚kulinarischen Entdeckungsreisen‘, die von der in Prien lebenden Autorin Petra Wagner unternommen werden. … Jedenfalls führte dieses trendige Engagement nicht nur dazu, dass sich die ‚kulinarischen Entdeckungsreisen‘ gut verkaufen ließen und Neuauflagen geradezu erforderten, sondern dass sich auch Nachahmer fanden, die auf der Genusswelle mitschwimmen wollten. Dass  an dieser Stelle der ‚Klassiker‘ besprochen wird, liegt … schlicht und einfach daran, dass es sich bei diesem Buch um das Original handelt und nicht um eine Nachahmerversion. Wie gesagt, man mag darüber streiten, ob es so üppig ausgestattete Bildbände über heimische Wirtshäuser, Hotels, Cafés und Spezialitätenläden überhaupt braucht, kurioserweise greift man stets aufs Neue nach derlei anregenden Nachschlagewerken, wenn es darum geht, sich etwas Besonderes zu gönnen, ein adäquates Lokal für eine Geburtstagsfeier zu finden oder sich einfach Anregungen für einen gelungenen Abend zu holen, denn neben all den besuchenswerten gastronomischen Betrieben führen die ‚kulinarischen Entdeckungsreisen‘ Petra Wagners auch zu den besten Rezepten der einzelnen Chefköche. … Die Autorin vernachlässigt nach bewährter Manier aber auch nicht den kulturellen Aspekt. Diesmal nimmt sie sich vorwiegend der lebendigen Kirchentradition im Chiemgau an und dabei besonders des Marienkults und der Heiligenverehrung. So verlocken nicht nur die empfehlenswerten Cafes und Wirtschaften, sondern auch die kleinen Wallfahrtskirchen und Kapellen mit ihren kunsthistorischen Schätzen, Geschichten und Legenden um ihre Entstehung zu den entsprechenden Ausflügen. Irgendwie macht das großformatige Buch, das diesmal vom geprüften Fotodesigner Christian Hacker reichhaltig bebildert wurde, ganz einfach Lust, sich selbst auf kulinarische Entdeckungsreisen zu begeben.“

Chiemgau Zeitung vom 20. Dezember 2012

„Almanach der Ausflugsziele“ von Hendrik Heuser

„Ob es um Kunstschätze, Wirtshäuser oder Einkauftipps geht – die Neuauflage des 2006 erstmals erschienenen Bildbandes ‚Eine kulinarische Entdeckungsreise durch den Chiemgau“ ist keine Überarbeitung, sondern ein komplett neues Werk. Wer also die Erstauflage hat, erwirbt mit dem neuen Werk quasi Band II mit neuen Tipps und Bildern … Den jeweiligen Ausflugs-, Wirtshaus- und Einkaufstipps vorgeschaltet sind in diesem ‚Landschafts-Kochbuch‘ heimatkundliche-historische Texte, die einen kompakten Einblick in die Eigenheit der jeweiligen Teilregion geben. … Der Band bietet sehr schöne Bilder, darunter einige opulente Panoramaaufnahmen, dient Urlaubern nicht nur als kompetenter Führer, sondern zuhause als neuerlicher Appetitanreger auf eine der schönsten Landschaften Deutschlands. Den ‚Zuagroasten‘ macht dieser Almanach der Ausflugsziele Lust auf eine gründliche ‚Eroberung‘ der neuen Heimat, Einheimischen bietet er mit Sicherheit Hinweise auf Lokalitäten, die er doch noch nicht kennt – lesens- und verschenkenswert.“

echo vom 7. Dezember 2012

„Da die bayrische Wirtshaustradition seit jeher eng mit dem kirchlichen Jahresreigen verknüpft ist, fällt das Augenmerk dieses Mal nicht nur auf die empfehlenswerten Gasthäuser der Region, sondern auch auf Wallfahrtskapellen und -kirchen, die im Umfeld dieser Wirtshäuser zu finden sind. Die fantastischen Ausblicke und beeindruckenden Panoramen, die diese Plätze eröffnen, sind ebenso wie die sakrale Kunst in zahlreichen großformatigen Aufnahmen des Münchener Fotografen Christian Hacker festgehalten.“

Rohrdorf-Samerberg Zeitung vom Februar 2012

„Buch ‚Kulinarische Entdeckungsreise durch den Chiemgau‘ macht mehrmals am Samerberg Station“ von Anton Hötzelsperger

„… sind mit dem Gasthof ‚Alpenrose‘ in Grainbach, mit der Käserei vom Lochnerhof in Lochen und mit der Galerie und Vinothek in Schilding gleich drei ideenreiche Anbieter vom Samerberg dargestellt. Deren jeweils doppelseitigen Präsentationen werden in dem Buch von vielen gastronomischen Tipps und Rezepten, von besonderen Wallfahrts- und Kirchentraditionen sowie von großzügigen Landschaftsaufnahmen ergänzt.“

Cover BH CHIEMGAU 234x300Bestes Handwerk & bewährte Tradition im Chiemgau

Pressewoche vom 11. Februar 2011

„Bestes Chiemgauer Handwerk – ein neues Nachschlagewerk der Prienerin Petra Wagner“ von Manfred Stöger


„Verkappte Werbebroschüren und PR-Bücher überwschemmen seit Jahren den Markt, der Priener Journalistin Petra Wgner ist jetzt aber zusammen mit dem Münchner Fotografen Christian Hacker ein überraschend instruktiver und informativer Bildband über das Handwerk im Chiemgau gelungen, ein Nachschlagwerk geradezu, wie es in dieser Form bisher kein besseres gibt. … Petra Wagner versteht es, dem Leser nicht nur die einzelnen Handwerksformen und ihre besten Vertreter vorzustellen, sondern ihm die einzelnen Abschnitte durch verbindende Texte erst so richtig schmackhaft zu machen. Oft erinnert sie darin an alte Bräuche, an spezielle Ereignisse oder an die ein oder andere Veranstaltung im überlieferten Jahresablauf, die den Chiemgau auch für den Urlauber immer wieder so anziehend macht, vom Georgiritt in Traunstein bis hin zum Maibaumaufstellen und zu den Leonhardifahrten.“

trends und lifestyle chiemgauTrends und Lifestyle im Chiemgau

Chiemgau Zeitung vom 17. Dezember 2009

„Liebevolles Panoptikum – Trends und Lifestyle Chiemgau lädt zu spannender Reise ein“ von Karin Zehentner

„ … Der Chiemgau, so die Botschaft des Buches, ist mehr als ein einzigartiger Landschaftsstrich: er ist Inspiration, ein ganz bestimmter Lebensstil, der für innovative Eigenart, kreative Kultur und doch bayerische Bodenständigkeit steht. Wer auf der Suche ist  nach einem originellen Geschenk, einer tollen Idee, wie er seine Freizeit sinnvoll gestalten oder wo er angenehm übernachten kann, sollte sich diesen Band kaufen.“


Pressewoche vom 5. Dezember 2008

„Der Chiemgau – einst und jetzt“ von Manfred Stöger

„… Neben viel Wissenswertem zur Region präsentiert sie vor allem Persönlichkeiten, die als Vordenker gelten können, sei es in der Gastronomie, in der Kunst, in der Wohn- und Freizeitkultur oder auch in Sachen Gesundheit. Sie sorgen für Trends, die diesem Landstrich Oberbayerns neue, eher ungewohnte Facetten  verleihen. Mit innovativen Interpretationen versetzen sie jahrhundertealtes Brauchtum in die Gegenwart. Damit bewahren sie die allseits geliebten Traditionen für die Zukunft, oft erst auf den zweiten Blick sichtbar – . … Wie in einem Reiseführer kann der Leser all den kleinen Tipps am Rande nachreisen. Petra Wagner setzt mit diesem Chiemgau-Band ihre erfolgreiche Bücherreihe von Entdeckungsreisen fort, die sie von Württemberg aus ins bayerische und Salzburger Voralpenland geführt haben.“

salzburg buchcover Trends & Lifestyle in Salzburg

Salzburger Nachrichten vom 15. September 2008

„Wo Salzburg unkonventionell ist – Petra Wagner beobachtet die in die Zukunft weisenden Seiten der Stadt“ von Anton Thuswaldner

„Es muss doch ein Salzburg jenseits der Tradition geben, dachte sie und suchte Orte, die eine Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart aufweisen. … So ist ein Buch herausgekommen, das Menschen in den Mittelpunkt rückt, die etwas Unerwartetes unternehmen und Lokalitäten, in denen der Biederkeit der Kampf angesagt wird.“

Business Homepage vom 11. September 2008

„Mythos Mozartstadt – Trends & Lifestyle Salzburg“ von Josef Fattinger

„Gekonnt werden in zahlreichen Porträts Salzburger ‚Visionäre‘ präsentiert, welche diese einzigartige Barockkulisse um eine minimalistische Komponente ergänzen. So sympathisch die Autorin, so gut gelungen auch Ihre unterhaltenden und interessanten Storys über Salzburg.“

DrehPunktKultur – Die Salzburger Kulturzeitung im Internet

„Wo überall sich in Salzburg der stylische Duft der weiten Welt niederschlägt“von Reinhard Kriechbaum

„Die Autorin Petra Wagner, eine PR-Texterin aus Prien am Chiemsee, hat mit analytisch messerscharfem Blick erkannt, dass man sich hierzulande ‚nicht nur in der Architektur von der üblichen kirchlichen Strenge’ entfernt. Nein, die Salzburger ‚bevorzugen auch im täglichen Leben eher die Leichtigkeit des Seins’.“

berchtesgaden buchcover kKulinarische Entdeckungsreise durch das Berchtesgadener Land, den Rupertiwinkel und entlang der Salzach

Salzburger Kronenzeitung vom 17. Februar 2008

„Endeckungsreise an der Salzach“ von Gernot Huemer

„In die Atmosphäre eines Landstrichs eintauchen – so lässt sich die Arbeitsweise von Petra Wagner am besten beschreiben. … Petra Wagners ‚Kulinarische Reise’ ist ein wunderbar bebildertes Werk mit allerlei Geschichten zu Wirtshäusern, der Handwerkskunst der Kelten oder der Sagenwelt rund um den Untersberg.“

ORF Landesstudio Salzburg

„Kulinarische Reise durch Salzburg und Bayern“

Aktuelle Buchtipps auf ORF-online 

Freilassinger Anzeiger vom 8. Dezember 2007

„Kulinarisches mit Informativem vereint“

„Viele kurze Informationen machen Lust darauf, sich alles einmal selbst anzuschauen oder dort Urlaub zu machen. … Untrennbar verbunden mit Berchtesgaden sind die Bräuche wie das Buttnmanndl-Laufen, Schnitzereien, Schachtelmalerei und Trachtenschneiderei. Allem wird je ein Kapitel gewidmet.“

Berchtesgadener Anzeiger vom 29. November 2007

„Den Gaumenfreuden auf der Spur“

„Gemeinsam mit ihrem Fotografen Daniel Schvarcz hat Petra Wagner über ein Jahr lang entlang dem Grenzfluss akribisch recherchiert. … Mit kurzweiligen Texten und großformatigen Fotografien entführt das Buch in traditionelle Gasthöfe und renommierte Spitzenrestaurants. … Gleich ein ganzes Kapitel widmet die Autorin den alten Bräuchen und dem bekannten Kunsthandwerk im Berchtesgadener Land. Dem stellt sie moderne und zeitgenössische Kunst aus dem Rupertiwinkel entgegen. Und liebevolle Porträts ihrer Bewohner. … Intensiv hat sie sich mit den Menschen und der Region auseinandergesetzt, ist abgetaucht in Familien- und Hausgeschichten.“

chiemgau buchcoverKulinarische Entdeckungsreise durch den Chiemgau

Pressewoche vom 17. Februar 2007

„Bei ‚Entdeckungsreise’ am Chiemsee gestandet – Württemberger Buchautorin verliebt sich in den Chiemgau und bleibt in Prien hängen“ von Manfed Stöger

„Aber wenn da ein junge Autorin aus dem Württembergischen in den Chiemgau kommt und den einheimischen Buch-Machern vormacht, wie man eine ‚kulinarische Entdeckungsreise’ zu einem potentiellen Bestseller aufbereitet, dann ist das doch eine Erwähnung auf dieser Seite wert. … Für Petra Wagner gehört auch die bildende Kunst zur Identität einer Landschaft – und die will sie schließlich dem Leser neben den ausgewählten Küchen auch näherbringen. … Für mich ist Petra Wagners ‚Entdeckungsreise’ wirklich eine Entdeckung. Nie hätte ich gedacht, dass mir als eingefleischtem Wirtshausbesucher in meiner ‚Sammlung’ noch so viele – mit Verlaub gesagt – heimische Fresstempel fehlen!“

Frühlingstipp 2007 der Buchhandlung Fuchs, Rosenheim, Herr Friedl

„Selbst für Kenner des Chiemgaues gibt´s hier noch viel zu entdecken – in sehr schönen Bildern.“


Chiemgau Zeitung vom 4. Dezember 2006

„Opulenter Weg zu Genüssen“

„Die Bilder ziehen den Betrachter schon förmlich zu den vorgestellten Zielen. … Dieser Band ist auch ganz besonders zu empfehlen für diejenigen, die hier eine längeren Urlaub verbringen und sich die Region ‚erobern’ wollen – der Anregungen sind allein in diesem Buch genügend, um mehrmals wiederkehren zu müssen.“

Chiemgau Zeitung vom 16. August 2006

„Liebeserklärung an den Chiemgau“ von Bärbel vom Dorp

Die Priener Autorin fängt die Stimmung und Atmosphäre der Region mit allen Sinnen ein. Als ‚Kulturbuch’ im weitesten Sinne ist die ‚Entdeckungsreise’ eine Liebeserklärung an den Chiemgau.“

Traunsteiner Tagblatt vom 12. August 2006

„Eine Liebeserklärung an den Chiemgau“

„Großformatige Fotos und kurzweilige Text vermitteln Wissenswertes und Kurioses über die Region, die Historie ihrer Wirtshäuser, Köche und Speisekarten. … Beispielhaft für die Energie und Kreativität des Chiemgaus werden zudem herausragende heimische Künstler porträtiert. … Und Hermann Roth vom Chiemsee-Tourismusverband wertete das Buch als ‚außergewöhnlich gelungen’ – auch im Hinblick auf den Tourismus: ‚Wir brauchen so etwas als landestypische Informationsquelle und als Motivation für andere Gastronomen.’“

weinreise buchcoverKulinarische Weinreise durch Württemberg

Hohenloher Zeitung vom 15. August 2006

„Land zwischen Tradition und kreativem Aufbruch“ von Juergen Koch

„Dass Württemberger Wein längst auc jenseits der Trollinger-Grenzen für Furore sorgt und heimische Kochkunst mehr zu bieten hat als Rostbraten mit Spätzle und Soß´, ist kein Geheimnis mehr. Das beides seine Berechtigung hat … zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch.“

Heilbronner Stimme vom 13. Juni 2006

„Weinnotizen“ von Kilian Kreuth

Eine kulinarische Weinreise durch Württemberg heißt ein neues, ebenso liebevolles wie informativ aufgemachtes Buch des Umschau-Buchverlags, Neustadt/Weinstraße. Neben etablierten Winzern und Lokalen, darunter die hinlänglich bekannten Branchenstars, würdigt die Autorin Petra Wagner auch einige Aufsteiger ausführlich.“

Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 08051 30898-24
Fax 08051 30898-28

Anschrift

Text-Fabrik
Carl-Braun-Str. 24
83209 Prien am Chiemsee

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok