Aschaus Jahresmotto 2018 – „Da Woid“

titelBroschureNeues Jahresmotto für Aschau im Chiemgau ist „Da Woid“ – Anwohner wie langjährige Gäste wissen es schon lange: Aschau i.Chiemgau ist ein Ort, mit dem man sich ganz wunderbar tief verwurzeln kann.

In Aschau bläst, seit Herbert Reiter die touristischen Geschicke des Ortes in Händen hält, ein frischer, weil pfiffiger Wind. Mit seinen Ideen zum Jahresmotto setzt er immer wieder hinlänglich Bekanntes mit viel Witz, Esprit und einem Hauch Ironie derart gekonnt in Szene, dass aus Alltäglichem Besonderes wird. Gut durchdacht und mit viel Kreativität in Perfektion umgesetzt – und stets mit der besten bayerischen Tradition fest verankert, begeistert der junge Tourismus-Chef seit Jahren Einheimische wie Gäste, Presse wie Fach-Institutionen.

Fremdenverkehrs-Geschichte geschrieben
Mit seiner Idee eines Bankerldorfs schrieb er vor fünf Jahre Fremdenverkehrs-Geschichte. Verdienter Lohn seines Einfallsreichtums waren mit dem „Deutschen Tourismuspreis 2014“ sowie dem „ADAC Tourismuspreis Bayern 2014“ die besten Auszeichnungen der Branche. Nach wie vor sind in dem zauberhaften Bankerldorf sowie dem Bergsteigerdorf Sachrang rund 200 Themenbänke zu finden. Und Herbert Reiters Ideenreichtum ist nicht zu bremsen: Nach der Miss Kampenwand – zu der eine Kuh gekürt wurde, der Flusslandschaft des Wildbachs Prien sowie der Luft, die in den vergangenen Jahren Motto waren, hat sich Reiter heuer den Wald auserkoren.

Weiterlesen

80 Jahre Luftkurort Aschau i.Chiemgau - Jubiläums-Broschüre ist da

TitelBroschüreLuft.KLHeuer bläst in Aschau i.Chiemgau ein besonders frischer Wind, denn seit 1937, und damit seit 80 Jahren, ist das Bankerldorf® ausgewiesener Luftkurort – und dieses Jubiläum ist ein Anlass, der gebührend gefeiert werden muss. Um den Titel zu behalten, werden die Werte von Gutachtern immer wieder aufs Neue überprüft. Aschaus Luft ist also nachweislich besonders rein und somit förderlich für die Erholung und Gesundheit seiner Bewohner.
Luftiges Rahmenprogramm
Herbert Reiter, Leiter der Tourist-Info von Aschau i.Chiemgau, hat das Thema Luft zum touristischen Jahresmotto auserkoren und wie man es von ihm kennt, dazu ein umfangreiches, breit gefächertes, überaus interessantes Programm ausgetüftelt, das Luftiges aus allen Perspektiven betrachtet. Alle Aschauer und Gäste sollten 2017 also tief Luft holen und sich den „Zauber der Luft“ um die Sinne wirbeln lassen. In einer informativen, von atemberaubenden Fotos untermalten Jubiläums-Broschüre, die ab sofort kostenlos im Tourist-Büro erhältlich ist, sind alle Programmpunkte detailliert aufgelistet.

Weiterlesen

„Boarischer Entschleunigungsweg“ in Aschau

26. Mai 2013 - 16:25 Uhr

Wer immer schon mal typisch bayrisch entspannen wollte, der sollte sich auf nach Aschau machen.

Der„Boarische Entschleunigungsweg“ist nicht nur Teil des diesjährigen „Bankerl-Jahrs“ , in dem allerorten 125 eigens gefertigte Themenbänke aufgestellt wurden – auch auf ihm finden sich 17 witzige wie geistreiche Bankerl. Darüber hinaus ist er auch Veranstaltungsort für das Programm, das Tourist-Chef Herbert Reiter sich für den „Internationalen Tag der Freundschaft“ am 30. Juli ausgedacht hat.

Ich übernahm auch hier die Pressearbeit, schrieb alle Texte der Aktion – vom umfangreichen Faltblatt, in dem in „Boarisch“ alles über Standorte, Veranstaltungen und die Entspannungsübungen zu finden ist, über die Übungstafeln bis hin zu Pressemeldungen wie „Chillen auf Bayrisch – in Aschau wird’s möglich“ und über den „Internationalen Tag der Freundschaft“ sowie zum neuen Wanderführer durchs Priental, die u. a. im Rosenheim Journal und in der Chiemgau Zeitung publiziert werden.

Weiterlesen

Gemeinsam zum ADAC-Tourismuspreis für Aschau

15. Januar 2014 - 18:28 Uhr
140110 ADAC Touristik Preis Gewinner Bankerldorf Aschau 10.jpg KLDie Gemeinde Aschau im Chiemgau gewann mit ihrem Bankerljahr und dem Boarischen Entschleunigungsweg den ersten Platz des begehrten ADAC Tourismuspreises 2014 – alle Texte für die Broschüre, die Hinweistafeln auf dem Weg sowie alle Pressemeldungen und den Text für die Bewerbung stammen aus der Text-Fabrik. Wir freuen uns mit Herbert Reiter, dem Tourismus-Chef, der hier im 150. Themenbankerl sitzt, das eigens für die Veranstaltung entwickelt wurde.

Prientaler Flusslandschaften

12. Mai 2014 - 14:49 Uhr
Die aktuelle Sommeraktion der Tourist-Info Aschau i. Chiemgau führt an die Ufer der Prien:

Prientaler Flusslandschaft – wo der Wildbach rauscht …
Wie im gleichnamigen Filmklassiker spielt in Aschau i.Chiemgau heuer die Prien die Hauptrolle. Entlang ihren Ufern, vom Ort ihrer Quelle bis hin zur Aschauer Gemeindegrenze, verweisen aufgestellte Holztüren und –stelen im wildromantischen Priental auf Interessantes und Wissenswertes rund um den längsten Wildbach Bayerns.

Nach der überaus gelungenen Sommeraktion des vergangenen Jahres mit der „Bankerl-Dorfreibm“ und dem ersten „Boarischen Entschleunigungsweg“, für die Aschau i.Chiemgau mit dem ersten Platz des begehrten „Bayerischen Tourismuspreis 2014“

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 08051 30898-24
Fax 08051 30898-28

Anschrift

Text-Fabrik
Carl-Braun-Str. 24
83209 Prien am Chiemsee

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok